Info Welches HSP habt ihr zuletzt gehört ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gestern Morgen

      Mord in Serie - 025 - Todesjagd = sehr gut / Ich bin beeindruckt. Hier stimmt alles. Gut gewähltes Thema, welches mich ein bisschen an "Hostel" erinnert. Spannend und stark präsentiert. Außergewöhnliches Ende: Schluss-Cast-Epilog-Musiktitel im Abspannt. Und...ich liebe Musiktitel im Abspann. Das fand ich bei EoT schon immer toll.

      MindNapping - 025 - Todesspiel = gut / Man merkt halt schon, dass es sich bei der Folge um ein "Crossover" handelt. Dabei hat man MN in seiner Machart der von MiS angepasst und somit auf den serientypischen "Style" von MN verzichten müssen. Kann man in dem Moment mit leben. Möchte ich persönlich allerdings nicht haben. (siehe Kommentar unten) - Handwerklich genauso stark umgesetzt wie MIS 25.

      In jedem Fall hatte ich meinen Spaß mit der Doppelfolge.

      --- --- --- --- ---

      Gestern Nachmittag, nach der Gartenarbeit, noch im Garten gehört. - Anschließend war ich so super tiefen entspannt.

      Mäusegeburtstag = Kinderhörspiel meets Klassische Musik der Oberklasse.

      Ooooh mein Gott, ist das süß. Das Hörspiel ist einfach zum dahin schmelzen. Total toll gesprochen und mit Stücken vieler bekannter Komponisten verpackt. - Händel, Mozart, Tschaikowski, Brams, Grieg ... Toll!

      *Glucks* *Glucks*

      --- --- --- --- ---

      Gestern Abend dann gemeinsames Hörspiel-Hören mit zwei Freundinnen:

      MindNapping - 022 - Alligator Farm = sehr gut / Das ist mein MN. Von Anfang bis Ende perfekt inszeniert mit der rauen Art in Dialogen, wie ich es mag und dem serientypischen "Aha-Erlebnis".

      MindNapping - 023 - Dibbuk = gut / Das Thema war mir absolut unbekannt. Von der habe ich hier besonders hingehört und bin super zufrieden.

      MindNapping - 024 - Die Meute = sehr gut / Handlung erfahren Wendungen. Spannend bis zum Ende hin. Steckenweise recht krasse Szenen, passt aber.

      MindNapping - 026 - Es ist Zeit = "ohne Wertung" / Warum? Nun, handwerklich ist dem Hörspiel wirklich nichts abzusprechen. Aber ich habe ein riesengroßes Problem mit Hörspielen, in denen Menschen zum Terrorismus ermutigt, bzw. dahingehend manipuliert werden.


      Zusammenfasend kann ich sagen, dass mir MindNapping wieder richtig Spaß macht. Ich war Fan der ersten Stunde, hatte aber zwischenzeitig, nach diversen "Fehlgriffen" und "Experimenten", ein bisschen die Lust und Hoffnung an der Serie verloren. Nun ist alles wieder hübsch und ich freue mich wie bolle auf weitere Folgen.
    • Ja, ich kenne einige Folgen. Ich fand sie sehr, sehr solide inszeniert, hatte aber meine Schwierigkeiten mit den Charakterzeichnungen, die mir manchmal einfach viel zu platt waren, und mit den zum Teil (für mich) hanebüchenen Wendungen. Ich bin bei Hörspielen aber auch sehr "verkopft".
      Das hat bei mir schon bei Sinclair und Burns oft zu eingeschränktem Hörvergnügen geführt.

      Für mich sind Dinge für den Gesamteindruck wichtig und entscheidend, die für manch anderen Hörer nicht so relevant sind.

      Aber so haben wir eben alle unterschiedliche Vorlieben.

      (Edit: Die unterschiedlichen Schriftgrößen haben keinen Aussagewert, sondern entstehen hin und wieder ohne mein Zutun, wenn ich Beiträge via Handy schreibe.)
    • Mit Ausnahme von den "Cross-Over" Folgen, die mir aus unterschiedlichsten Gründen nicht so gut gefallen haben, fand und finde ich die Reihe durchaus gelungen, weil sie doch ein Konzept verfolgt, das es bis dato nicht in der Hörspielbranche gab und gibt.

      Passend zum Talket-Lounge Aufruf habe ich mir gestern Abend wieder Folge 1 der Zeitmaschinen-Trilogie angehört. Einfach großartig und sehr unterhaltsam wie auch lehrreich. Ich hoffe, dass sich irgendwer mal den "Däninnen" und seine Theorien zur Brust nimmt und daraus eine Hörspielserie macht. Wäre dass schön. Einmal mehr schade, dass HG Francis nicht mehr unter uns weilt. Er wäre dafür prädestiniert gewesen.
      Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Leute zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.

      Antoine de Saint-Exupery
    • Securitate schrieb:

      Gestern Morgen

      Mord in Serie - 025 - Todesjagd = sehr gut / Ich bin beeindruckt. Hier stimmt alles. Gut gewähltes Thema, welches mich ein bisschen an "Hostel" erinnert. Spannend und stark präsentiert. Außergewöhnliches Ende: Schluss-Cast-Epilog-Musiktitel im Abspannt. Und...ich liebe Musiktitel im Abspann. Das fand ich bei EoT schon immer toll.
      Eines der Merkmale von "Mord in Serie" seit Folge 1 im Jahr 2012. :)
    • John Sinclair Edi 2000 - 14 - Die Knochensaat

      Habe die MC kürzlich für 50 ct gefunden, und nachdem ich viele meiner Sinclairs über dieses Medium höre, musste sie natürlich mit. =)
      Schöne, wenn auch schon recht alte Folge mit der richtigen Prise Humor, außerdem darf Will Mallmann (ich mag ja die Stories, wo John ihn besucht) mal wieder dabei sein, weiterhin ein untoter, dämonischer Hexenjäger, noch mehr untote Skelette im Keller (in welchem Ort "entsorgt" man denn bitteschön so die Toten, wenn der Grabplatz gebraucht wird? :hirni: ) und ein Pfarrer, der sich und anderen zu helfen weiß! :thumbup:
    • Das Beste aus Stenkelfeld Folge 1 & 2 mit jeweils 2 CDs.
      :muhaha: Ich find die meisten der Sketche ja mehr als gelungen und es gibt nichts besseres, als den Tag mit guter Laune zu beginnen. :biggrin: Meine Lieblingsrubrik sind "Die 100 Meisterwerke" in Anlehnung an die gleichnamige TV-Reihe. :totlach2: Hier wären vor allem die Folgen: Die Baustelle auf der A7 und Das Raucherabteil hervorzuheben.
    • Miss Baxter schrieb:

      Stenkelfeld ist tatsächlich n Knaller. Neben dem Frühstyxradio das beste ausm Norden :totlach1:
      Also, ich mag ja auch den "Kleinen Erziehungsratgeber" sehr gern. :thumbsup:

      Höre derzeit nochmal die 7 Folgen der "Raumpatrouille Orion"(Schall und Wahn) durch.
      Die "Märchen von übermorgen" mit Astrogator und Lichtspruch machen auch heute noch Spaß, selbst wenn sie z.T. ein bisschen altbacken und seltsam wirken.
      Aber die Geschichten sind spannend - und sie funktionieren durchaus auch als Hörspiele mit Andi Fröhlich als Erzähler, obwohl man da die zweckentfremdeten Haushaltsgeräte im Kommandostand nicht sieht. :biggrin:
    • Geister-Schocker - 2- Spuk im Klippenhaus
      Die ersten GS-Folgen mag ich nach wie vor am liebsten, und in dieser Hommage an das "Schloss des Grauens" hat Andreas von der Meden :cry: eine Hauptrolle als "Henning".
      Im Team mit Heidi Schaffrath :thumbsup: , als seine Frau "Johanna", einfach eine schöne Erinnerung an ihn.